Veranstaltungsprogramm

Programm-Download

 

Das Online-Programm zur Update Kongressreihe 2017 steht Ihnen ab sofort zur Verfügung:

Wissenschaftliche Vorträge

Freitag, 23. Juni 2017

18:00 - 19:15 Uhr   Leukämien und Knochenmarktransplantation
    G. Ehninger, Dresden
    Pause
     
19:45 – 21:15 Uhr   Lymphome
    U. Dührsen, Essen

Samstag, 24. Juni 2017

09:00 – 10:00 Uhr   Urologische Tumoren
    Th. Otto, Neuss
10:00 – 11:00 Uhr   Bronchialkarzinome
    M. Wolf, Kassel
    Pause
     
11:30 – 12:30 Uhr   Gastrointestinale Tumoren
    S. Petrasch, Duisburg
    Pause
     
13:15 – 14:15 Uhr   Supportive Therapie / Palliativmedizin
    U. Schuler, Dresden
    Pause
     
14:30 - 15:30 Uhr   Gynäkologische Tumoren
    A. Welt, Essen
15:30 - 16:00 Uhr   Dermatologie
    F. Meier, Dresden

Programmänderungen vorbehalten.

Symposien

Freitag, 23. Juni 2017

13:30 – 15:00 Uhr   Neues aus der Pharmaindustrie

Gemeinschafts-Satellitensymposium

Celgene GmbH

 

MSD SHARP&DOHME GmbH



Boehringer-Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

 

 


Erhaltungstherapie mit Lenalidomid beim Multiplen Myelom:
Für wen, wie viel, wie lange und überhaupt?
C. Scheid, Köln

Der neue Weg: Personalisierte ImmunOnkologie
K.-M. Deppermann, Düsseldorf

Stellenwert von Afatinib und Nintedanib in der NSCLC-Therapie: Ein Update
N. Dickgreber, Rheine

    Pause
     
15:15 – 16:15 Uhr   Biosimilare Antikörper in der Lymphombehandlung
Satellitensymposium

HEXAL AG

 

Einsatz von Anti-CD20 Antikörpern beim Lymphom und Entwicklung eines biosimilaren Rituximab

Rahmenbedingungen zum Einsatz von Biosimilars in der täglichen Patientenversorgung

    Pause
     
16:30- 17:30 Uhr   Fortschritte in der hämatologischen Praxis bei der CLL und dem Multiplen Myelom
Satellitensymposium

Janssen-CIlag GmbH

 

Rezidivtherapie des MM: was, wann und für wen?
R. Fenk, Düsseldorf

Update zur Therapie der CLL: was, wann und für wen?
H. Nückel, Bochum

Samstag, 24. Juni 2017

08:00 – 08:45 Uhr   Der Patient im Fokus - aktuelle Entwicklungen bei der Behandlung onkologischer und hämatologischer Erkrankungen
Satellitensymposium
Novartis GmbH
  Ribociclib - CDK4/6 Inhibition beim fortgeschrittenen HR+/HER2-Mamma-Ca. Ist die endokrine Monotherapie Vergangenheit?
T. Fehm, Düsseldorf

Blick auf die Haut: Wichtig für die Therapieentscheidung bei Polycythaemia vera
F. H. Heidel, Jena

CML - Therapie im Wandel - TFR als mögliches Behandlungsziel
M. C. Müller, Mannheim

Programmänderungen vorbehalten.