Veranstaltungsprogramm

Programm-Download

 

Das Online-Programm zur Update Kongressreihe 2018 steht Ihnen ab sofort zur Verfügung:

Wissenschaftliche Vorträge

Freitag, 29. Juni 2018

18:00 - 19:15 Uhr   Leukämien und Knochenmarktransplantation
    G. Ehninger, Dresden
    Pause
     
19:45 – 21:15 Uhr   Lymphome
    U. Dührsen, Essen

Samstag, 30. Juni 2018

09:00 – 10:00 Uhr   Gastrointestinale Tumoren
    S. Petrasch, Duisburg
10:00 – 11:00 Uhr   Urologische Tumoren
    Th. Otto, Neuss
    Pause
     
11:30 – 12:30 Uhr   Bronchialkarzinome
    M. Wolf, Kassel
    Pause
     
13:15 – 14:15 Uhr   Supportive Therapie / Palliativmedizin
    U. Schuler, Dresden
    Pause
     
14:30 - 15:30 Uhr   Gynäkologische Tumoren
    A. Welt, Essen
15:30 - 16:00 Uhr   Dermatologie
    F. Meier, Dresden

Programmänderungen vorbehalten.

Symposien

Freitag, 29. Juni 2018

13:30 – 15:00 Uhr   Neues aus der Pharmaindustrie

Gemeinschafts-Satellitensymposium

Janssen-Cilag GmbH


AstraZeneca GmbH


Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

 

 

Evolution der Myelomtherapie: Hat eine neue Ära begonnen?
L.-O. Mügge, Zwickau

 

Chagall Fenster - Die Vielfältigkeit des Lungenkarzinoms
S. Gütz, Leipzig

 

Aktuelle und zukünftige Behandlungsmöglichkeiten des ALK+ NSCLC
S. Gütz, Leipzig

    Pause
     
15:15 – 16:15 Uhr   Zur richtigen Zeit am richtigen Ort - Lokalisation zählt beim mCRC
Satellitensymposium

Merck Serono GmbH

 


Die Entscheidung beim mCRC ist gefallen
S. Stintzing, München

Von der Theorie zur Praxis
A. Kretzschmar, Leipzig

Wieso, Weshalb, Warum? - Wir fragen nach
G. Folprecht, Dresden

    Pause
     
16:30- 17:30 Uhr   Immunonkologische Therapien im klinischen Alltag - Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?
Satellitensymposium

Bristol-Myers-Squibb GmbH&Co. KGaA

 

 

Therapie des NSCLC - Update 2018
M. Wermke, Dresden

Änderungen der Therapielanschaft des RCC 2018
Grimm, Jena

Samstag, 30. Juni 2018

08:00 – 08:45 Uhr   Celgene Early Bird Symposium - Neues Futter für die Hämatologie
Satellitensymposium
Celgene GmbH
  Nach Alexanian - Warum MM-Therapien ohne Melphalan die Zukunft sind
K. Weisel, Tübingen

Zielgerichtete Therapien in der AML-Implikationen für den klinischen Alltag
F. Thol, Hannover


Programmänderungen vorbehalten.